Rooibush

Rooi- und Honeybush kommen aus Südafrika. Während der Rooibushtee kultiviert wird, wächst der Honeybush ausschließlich wild. Aufgrund des fehlenden Teins können beide zu jeder Tages- und Nachtzeit getrunken werden, egal ob heiß oder kalt. Der Kräutertee, der aus einer teeähnlichen Pflanze gewonnen wird, enthält im Gegensatz zum Schwarztee nur sehr wenig Tannin und ist deshalb besonders bekömmlich. Der Honeybush erhält sein mildes Honigaroma durch die Verarbeitung der gelben Blüten.

Beide Tees sollten mit kochendem Wasser übergossen werden und 5 bis 8 Minuten ziehen.

1–36 von 37 Ergebnissen werden angezeigt.

Alle anzeigen