Sparkling

Sekt wird traditionell in der Flasche gegärt, mit einem Korken verschlossen und mindestens 9 Monate gelagert, bevor in den Verkauf darf. Es gibt aber auch eine Tankgärung (unter Druck und Rühren)  und anschließende Einlagerung in diesen für mindestens 6 Monate. Die Herstellung von Prosecco ist hingegen weniger aufwendig, da die Kohlensäure dem so genannten „Stillwein“  hinzugegeben wird. Die Trauben müssen aber  aus bestimmten Regionen in Norditalien (Venetien und Friaul) kommen, um sich Prosecco nennen zu dürfen.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt.